Nutzungsbedingungen

  1. Der Nutzer des Kundencenter muss sich auf der Website von St. Moritz Energie registrieren. Für die Registrierung ist die vollständige Angabe von Vor- und Nachnamen, Adresse, E-Mail-Adresse und Angaben zu Kundenidentifikation (Kundennummer, Objekt- ID) erforderlich.
    Die Kundendaten sind 24h nach erfolgter Registrierung im Kundencenter ersichtlich. Ist die Kundenidentifikation anhand der Angaben nicht möglich, werden keine Kundendaten angezeigt. Ursachen hierfür sind falsche Angaben der Kundennummer und / oder der Objekt-ID.
  2. Die Website und das darauf verfügbare Kundencenter werden von der SWiBi AG betrieben. Sämtliche bei der Registrierung oder später vom Nutzer online erfassten Daten werden an die SWiBi AG übermittelt und von dieser gespeichert und gegebenenfalls bearbeitet.
    Der Nutzer stimmt der Weitergabe, Speicherung und Bearbeitung seiner Daten (Vorname, Name, Kundennummer, Objekt-ID, etc.)  durch die SWiBi AG ausdrücklich zu.
  3. Ohne Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen kann das Kundencenter nicht genutzt werden. Die Zustimmung kann jederzeit via Kontaktformular widerrufen werden. Wenn der Nutzer von seinem Recht, seine Zustimmung zu widerrufen, Gebrauch macht, kann er das Kundencenter nicht mehr nutzen.
  4. Möchte der Nutzer das Kundencenter nicht mehr benutzen, kann er eine Löschung seines Kontos via Kontaktformular verlangen.
  5. Jede Person, die sich mit Benutzernamen und zutreffendem Kennwort legitimiert (Selbstlegitimation), gilt dem Betreiber gegenüber als Berechtigte; dies gilt unabhängig davon, ob es sich bei dieser Person tatsächlich um eine zugriffsberechtigte Person handelt.
  6. Der Zugriffsberechtigte ist verpflichtet, die zwecks Legitimation zur Verfügung gestellten Benutzername und Kennwort besonders sorgfältig aufzubewahren. Benutzername und Kennwort sind geheim zu halten. Sie dürfen keinesfalls anderen Personen offengelegt oder gar weitergegeben werden. Benutzername und Kennwörter sollen weder notiert noch elektronisch gespeichert werden.
    Kennwörter müssen mindestens 6 Zeichen umfassen, davon muss eines eine Zahl oder Sonderzeichen sein. Gross- und Kleinbuchstaben sind empfohlen. Das Kennwort darf nicht leicht ermittelbar sein bzw. Rückschlüsse zulassen (wie etwa Telefonnummern, Geburtsdaten, Autokennzeichen, etc.). Besteht Grund zur Annahme, dass eine andere Person vom Benutzername und / oder Kennwort Kenntnis erhalten hat, muss der Zugriffsberechtigte den Account unverzüglich via Kontaktformular ändern, löschen oder sperren lassen.
  7. Die Legitimationsabrede gemäss vorstehender Ziffer 4 bedeutet, dass die Risiken beim Zugriffsberechtigten liegen, die sich (i) aus Manipulationen an dessen EDV-System durch Unbefugte, (ii) aus missbräuchlicher Verwendung des Benutzernamens bzw. des Kennworts oder (iii) bei der Datenübermittlung ergeben.
    Der Zugriffsberechtigte ist sich hinsichtlich der Risiken bewusst, die sich daraus ergeben, dass der Kundencenter Access über offene, jedermann zur Verfügung stehende Einrichtungen (wie etwa öffentliche und privaten Datenübermittlungsnetze, Internetserver, Accessprovider) erfolgt. Beim Kundencenter wird der zu übermittelnde Dateninhalt verschlüsselt. Mit der Verschlüsselung können jedoch gezielte Manipulationen am EDV-System des Zugriffsberechtigen durch Unbefugte – insbesondere via Internet – nicht verhindert werden, wofür der Zugriffsberechtigte einzustehen hat.
    Wird über das Kundencenter Verbindung aufgenommen, ist der Zugriffsberechtigte zwecks Bekämpfung von Irrtümern und Missbräuchen verpflichtet, die Richtigkeit der angewählten Adresse sowie die eingesetzte Verschlüsselung der Datenübertragung anhand des Sicherheitssymbols im benutzten Browser (Navigationsprogramm) zu überwachen. Bei jeder Unregelmässigkeit ist die Verbindung umgehend abzubrechen und die Feststellungen sind via Kontaktformular zu melden.
    Es ist möglich, dass sich ein unberechtigter Dritter während der Nutzung von Internet unbemerkt Zugang zum EDV-System des Zugriffsberechtigten zu verschaffen versucht. Deshalb hat der Zugriffsberechtigte die üblichen Schutzmassnahmen zu treffen, um die im Internet bestehenden Sicherheitsrisiken zu minimieren (etwa durch Einsatz durch aktuellen Anti-Viren-Programmen und Firewalls); es ist Sache des Zugriffsberechtigten, sich über die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen genau zu informieren. Ausserdem ist der Zugriffsberechtigte verpflichtet, die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zur Sicherung allfälliger, auf seinem EDV-System gespeicherte Daten zu treffen.
    Wird vom Zugriffsberechtigten zusätzliche, für das Kundencenter nicht betriebsnotwendige Software derart eingesetzt, dass damit eine ihm obliegende Sorgfaltspflicht verletzt wird bzw. mit einer solchen in Widerspruch steht, so trägt der Zugriffsberechtigte jeden aus einer solchen Verletzung resultierenden Schaden.
  8. Der Zugriffsberechtigte nimmt zur Kenntnis, dass der Betreiber sich einerseits aufgrund der Internationalisierung der Märkte und andererseits aufgrund laufender Erweiterung der mit Benutzername und Kennwort des Kundencenters benutzbaren Dienstleistungen gezwungen sieht, elektronisch veröffentlichte Informationen und einzelne Dienstleistungen mit rechtlichen Hinweisen / Schranken zu versehen.
  9. Für die durch Übermittlungsfehler, technische Mängel und Störungen, Betriebsausfälle und rechtswidrige Eingriffe in Bildschirme oder andere EDV-Systeme des Zugriffsberechtigten oder eines Dritten sowie in jedermann zugängliche Systeme und Übermittlungsnetze verursachten Schäden wird die Haftung des Betreibers wegbedungen, es sei denn, es treffe sie ein grobes Verschulden. Ebenso entfällt jede Haftung für Schäden infolge Störung, Unterbrüchen (inkl. systembedingten Wartungsarbeiten) oder Überlastungen in EDV-Systemen des Betreibers.
  10. Der Betreiber des Kundencenters kann aufgrund möglicher Manipulationen Dritter (siehe auch Ziffer 8) leider keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, die über Bildschirme oder andere EDV-Systeme (inkl. Telefonapparate, Mobiltelefone) abgefragt werden können, übernehmen. Insbesondere die Daten der Messstellen gelten als unplausibilisiert, es sei denn, sie würden ausdrücklich als plausibilisiert bezeichnet.
  11. Der Betreiber behält sich die jederzeitige Änderung der vorliegenden Bestimmungen zu den Kundencenter-Dienstleistungen vor. Änderungen werden auf dieser Seite publiziert. Sie gelten ohne schriftlichen Widerspruch innert Monatsfrist seit Bekanntgabe als genehmigt.
  12. Es wird darauf hingewiesen, dass sich das schweizerische Recht (z.B. zum Datenschutz) allein auf schweizerisches Territorium beschränkt und somit alle ins Ausland gelangenden Daten keinen Schutz nach schweizerischem Recht mehr geniessen. Die Zugriffsberechtigten sichern zu, die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen ihrerseits einzuhalten und allenfalls nach Datenschutzrecht erforderliche Zustimmungen eingeholt zu haben.
  13. Die Netzverfügbarkeit ist Voraussetzung für die Erbringung der Dienstleistungen und wird bis zum Übergabepunkt ins Internet vom Betreiber gewährleistet. Der vom Zugriffsberechtigte gewählte Anschluss und das Internet sind nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen.
  14. Auf sämtliche Rechtsbeziehungen aus oder im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen findet ausschliesslich schweizerisches  Recht Anwendung. Gerichtsstand ist St. Moritz.